Die Ansprüche der Hochzeitsfotografie

Die Hochzeitsfotos gehören zu den schönsten Erinnerungsstücken im Leben eines Paares. Entsprechend ansehnlich sollen sie auch ausfallen. Deswegen gehört die Hochzeitsfotografie zu den Standards am Tag der Hochzeit. Nur ein guter Hochzeitsfotograf kann die Stimmung des Paares auch gut in Bildern umsetzen. Manche Paare verlegen den Termin für die Hochzeitsfotos auch um ein paar Tage nach vorn, um am Hochzeitstag nicht von dem unmittelbaren Geschehen abhängig zu sein. Dieses Verfahren hat einige Vorteile.

Hochzeitsfotografie ist mehr als ein Trauungsfoto

Denn wenn die “inszenierten Bilder” bereits fertig sind (und möglicherweise sogar noch für die Hochzeitszeitung eingesetzt werden können), kann sich der Hochzeitsfotograf am Tag der Hochzeit auf die spontanen Situationen des Brautpaares und die Gäste konzentrieren. Unter “Hochzeitsfoto” wird zwar in erster Linie die Aufnahme des Hochzeitspaares verstanden, aber erst die Bilder von dem vielfältigen Geschehen am Hochzeitstag vermitteln einen echten Eindruck von dem Ereignis. Vor allem sind sie auch für die Gäste ein bleibender Erinnerungswert. Hochzeitsfotos im Nachherein an die Gäste zu verschenken, ist eine besonders schöne Geste. Wenn die Bilder dann auch noch von erlesener Qualität sind, ist das Geschenk noch wertvoller.

Hochzeitsfotograf für den ganzen Tag buchen

Die unterschiedlichen Anforderungen, die an Hochzeitsfotografie gestellt werden, kann ein Profi viel besser bewältigen als beispielsweise ein Gast, der gern fotografiert. Es geht nicht nur um das richtige Equipment, sondern auch um das richtige Timing sowie um den Blick für die Atmosphäre und die Besonderheiten des Tages. Ein Gast ist immer selbst viel zu sehr im das Geschehen involviert, als dass er alle Möglichkeiten für gute Bilder, die sich bieten, wahrnehmen könnte. Der Hochzeitsfotograf ist ein Begleiter der Festlichkeiten, der von außen auf das Geschehen schaut, und die besten Situationen für stimmungsvolle Fotos zu nutzen weiß. An bestimmten Punkten übernimmt er auch die Regie, um die Gäste für besondere Hochzeitsfotos zu gruppieren.

Hochzeitsfotografie bedeutet Sinn für Details

Der Hochzeitsfotograf bringt mit seiner Erfahrung auch viele Motive mit ein, die ansonsten verloren gehen würden. Die festlich gedeckte Tafel, effektvolle Details des Hochzeitskleides oder das Brautpaar in einem romantischen Ambiente – die Ideen für Hochzeitsfotos sind vielfältig und der Hochzeitsfotograf kennt sie alle.